„Das Gelbe vom Ei“? Bist du auch ständig auf der Suche nach geistiger Nahrung in Form von Büchern, Podcasts, Kursen oder Videos? Und geht es dir dabei häufig so, dass aus neuen Erkenntnissen zu selten positive Erlebnisse werden?

Frustriert dich das und machst du dich dann auf die Suche nach neuen Nahrungsquellen?

Durch die (technischen) Möglichkeiten, die wir heute haben, stopfen wir uns oft mental voll und geben uns gar nicht mehr die Zeit, das Aufgenommene zu verarbeiten. Doch der geistige Verdauungsprozess ist eine Voraussetzung dafür, dass aus erkennter Theorie auch erlebte Praxis werden kann.

Diese Herausforderung ist es, die mich zu „Das Gelbe vom Ei“ inspiriert hat. Denn vor Jahren habe ich dieses Verhalten auch bei mir wahrgenommen. Als ich mich fragte, warum ich mich trotz der überwiegend guten, mentalen Mahlzeiten nicht immer gut fühlte, erkannte ich, dass ich mich regelrecht überfressen hatte.

Daraufhin begann ich, geistige Nahrung langsamer und intensiver aufzunehmen. Das führte automatisch dazu, dass ich weniger konsumierte. Wenn ich etwas las, sah oder hörte, hatte ich immer ein Notizbuch und einen Stift parat.

Erschien mir etwas wichtig, fasste ich es in meinen eigenen Worten schriftlich zusammen und notierte am Rand meines Notizbuches die Nahrungsquelle in Form der Seitenzahl oder des Zeitstempels.

Dadurch entstand mit der Zeit ein Buch, das die Essenz all dessen beinhaltete, was wichtig für mich war. Ich nannte es „Das Gelbe vom Ei“. Und durch den intensiveren Verdauungsprozess erlebte ich häufiger, wie aus theoretischen Erkenntnissen auch praktische Erlebnisse wurden.

Im NurtureNote „Das Gelbe vom Ei“ kannst du selbst entscheiden, wie viele Seiten du für einzelne Bücher, Podcasts, Videos, etc. nutzt. Auf jeder Seite findest du eine schmale Spalte, in der du die Seitenzahl oder den Zeitstempel der Quelle eintragen kannst. Und du kannst deine geistige Nahrung mit Hilfe des Spiegeleis, das du auf jeder Seite oben rechts findest, in bis zu sechs Kategorien einteilen. Male hierzu einfach das Eigelb mit einer bestimmten Farbe aus und nutze die selbe Farbe im Index.

NurtureNote „Das Gelbe vom Ei“

Hier bekommst du einen Überblick, wie das NurtureNote „Das Gelbe vom Ei“ aussieht: